Der Verein

100 km nördlich von Frankfurt/Main wohnen wir im Kneipp-Heilbad Gladenbach, einem kleinen Städtchen, im waldreichen Hessischen Bergland. Von 1963 bis 1988 war unser Verein eine Abteilung des Turnvereins Gladenbach. Seit 1988 ist die Volkstanz- und Trachtengruppe Gladenbach e.V. selbstständig und als Kulturträger unserer Stadt mit dem „Dr. Leinweber Preis“ (Kulturpreis der Stadt Gladenbach) ausgezeichnet. Aus kleinen Anfängen mit etwa 35 Personen wuchs die Gruppe in ihrer nunmehr über vierzigjährigen Geschichte zu einem Verein mit mehr als 250 Mitgliedern aller Altersstufen heran.

Ganz besonders stolz sind wir auf unsere aktive Kinder- und Jugendarbeit, da wir eine unserer Aufgaben darin sehen, den Kindern Brauchtum und Tracht unserer Heimat zu erhalten, und nahe zu bringen. Wir tanzen in der evangelischen Marburger Tracht, die auch heute noch von alten Frauen in unserer Gegend getragen wird. Besonders freuen wir uns. daß wir zum großen Teil noch auf Originalteile alter Trachten zurückgreifen können, die den Reichtum und Stolz der bäuerlichen Bevölkerung um 1900 zeigen. Unsere Tänze kommen zum größten Teil aus Hessen sowie dem gesamten deutschsprachigen Kulturraum. Dazu passend tragen wir Arbeits-, Sommer-, Festtags- oder Hochzeitsgewänder. Zusätzlich wird bei uns auch das Fahnenschwingen gepflegt und bei besonderen Anlässen gezeigt. Für Auftritte sind wir in der Lage, Programme von 5 bis 60 Minuten Dauer zu gestalten. Dabei werden unsere Tänzer von unseren eigenen Musikern begleitet. Unsere “Live-Band” besteht z. Zt. aus 8 musizierenden Mitgliedern.

1974 gründeten wir mit anderen Gruppen einen Arbeitskreis (AKIFF [siehe unter Links]), der alle zwei Jahre in unserer Region ein internationales Folklore-Festival veranstaltet. So konnten wir Gäste aus Portugal, Frankreich, Belgien, USA, Polen, Ungarn, England, Österreich, Lettland, Rußland, Malaysia, Zypern und anderen Ländern begrüßen und für die Zeit des Festivals in Familien unserer Gruppe aufnehmen.